AktuellesGrundsätzeStötteritzGohlisMockauSüdPraktikum
Wir über unsTageslaufJahreslauf und FesteIntegrationTag der offenen TürAnmeldungÖffnungszeitenPraktikumSpielkreisTermine für ElternBildungsspenderKontakt

Integration und Heilpädagogik

Die Waldorfpädagogik ist ein ganzheitlicher Ansatz, der sich in seinen Intentionen grundsätzlich an alle Kinder richtet. Das kleine Kind lernt durch Nachahmung. Deshalb liegt das Hauptaugenmerk unserer Pädagogik darauf, eine Umgebung zu gestalten, die dem Kind möglichst reichhaltige Impulse und Anregungen für seine Entwicklung bietet.

Jedes Kind bringt ganz individuelle Fähigkeiten mit, um die aus der gestalteten Umgebung hervorgehenden Nachahmungsreize zu nutzen. Es ist die Aufgabe der die Kinder begleitenden Erzieher, Einseitigkeiten auszugleichen und Hindernisse abzubauen.

Auf diese Weise findet das einzelne Kind den für sich geeigneten Entwicklungsraum. Diese alle Kinder einschließende Gebärde von Seiten der Erzieher ist Teil der Umgebung. So lernt das Kind bereits im Vorschulalter den natürlichen Umgang mit jeder Form von Anderssein.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, Kinder mit unterschiedlichen Formen von Entwicklungsstörungen und Behinderungen aufzunehmen.

Heilpädagogische Angebote

  • Integrationsgruppe
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit Frühförderstelle
  • Aus- und fortgebildete Erzieher
  • Bewegungsförderung nach Elfriede Hengstenberg
Hengstenberggeräte
© Waldorfkindergärten Leipzig, 2012